Nichtraucherin in der Schwangerschaft

Ihrem Kind zuliebe!

Das holistische Nichtraucher-Seminar für Schwangere

Der Körper der Mutter bietet dem ungeborenen Baby Schutz und versorgt es mit allem, was für seine Entwicklung nötig ist. Im Idealfall zumindest. Dieser Körper kann aber auch zur Falle für das Ungeborene werden - zum Beispiel, wenn die Schwangere raucht. Schutzlos ist das Baby den Giften ausgeliefert.

Wissenschaftler schätzen, dass schwangere Raucherinnen im Durchschnitt 13 Zigaretten pro Tag konsumieren. Über neun Monate verteilt kriegen ihre Babys somit Schadstoffe aus rund 3.640 Zigaretten ab - noch bevor sie ihren ersten Atemzug getan haben.

Wer in der Schwangerschaft raucht, gefährdet die Gesundheit seines Babys. Das weiß eigentlich jeder. Doch jede vierte Schwangere greift zur Zigarette!

Die Liste der möglichen Schäden ist lang. Einer Studie der Universität Bristol zufolge ist das Rauchen in und nach der Schwangerschaft das Hauptrisiko für den Plötzlichen Kindstod. Wer schwanger ist und trotzdem raucht, riskiert zudem eine Früh-, Fehl- oder Totgeburt sowie eine Ablösung der Plazenta.

Rauchen in der Schwangerschaft ist eine Form der Kindesmisshandlung.

Natürlich will keine werdende Mutter ihrem Kind vorsätzlich schaden. Doch manche Frauen hat die Nikotinsucht so fest in den Klauen, dass sie es nicht alleine schaffen mit dem Rauchen aufzuhören - nur vier von zehn Schwangeren schaffen es aus eigener Willenskraft.

Ich helfe Ihnen, mit dem Rauchen aufzuhören!

Der Mensch ist eine Einheit von Körper, Geist und Seele:

  • Körper das sind unsere Nerven, die beim Rauchen eine wichtige Rolle spielen.
  • Der Geist bedeutet den Verstand mit allen seinen Vorurteilen und oft gezielt manipulierten Einstellungen.
  • Seele das ist unser Unterbewusstsein, unsere Gefühle und Emotionen.

Die meisten Nichtraucherseminare richten sich an einen dieser Teile. Solange aber die anderen Teile vernachlässigt wer-den, ist die Wirksamkeit dieser Entwöhnung begrenzt und die Rückfallquote entsprechend hoch. Erst eine holistische Behandlung kann einen wirklichen Erfolg versprechen, da sich die einzelnen Bestandteile unseres Seins gegenseitig beeinflussen.

Das von mir angewandte Entwöhnungsprogramm richtet sich an alle Teile: An den Körper, an den Geist und an die Seele.

Der Verstand: Wir beginnen mit dem kognitiven Teil, um Ihre Gedanken, Ihren Verstand von den Zigaretten zu lösen. Solange das Leben ohne Rauchen als Verzicht oder sogar als Verlust verstanden wird, haben wir es mit einem großen Rückfallrisiko zu tun. Trauert der Mensch den Zigaretten nach, ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß, dass er wieder zur Zigarette greift.

Der kognitive Teil erklärt die Mechanismen, die hinter der Kampagne der Tabakindustrie stecken und entlarvt die Lügen, die als Ziel haben, den Menschen vom Nikotin abhängig zu machen. Das Aufhören sollte kein Verlust, sondern ein Gewinn sein!

Wir erklären auch, wie man die typischen Fallen erkennt und den anfänglich verlangsamten Stoffwechsel wieder auf Touren bringt.

Man muss als Nichtraucher nicht zunehmen!

Der Körper: Der Körper hat sich über die Jahre des Rauchens an das Nikotin gewöhnt und reagiert auf das Aufhören mit Entzugserscheinungen. Diesen Reaktionen wirken wir mit Hilfe von Ohrakupunktur entgegen, die einen enormen Einfluss auf die Körperreaktionen aufweist und zur Beruhigung des Nervensystems beiträgt.

Die Seele: Psychische Veränderungen während der Schwangerschaft oder eine extreme Stresssituation können viele wieder in die Umarmung der Sucht zurückwerfen. Das sind die Situationen, in denen man nicht nach dem logischen Verstand, sondern nach Gefühlen handelt.

Diese gefühlsmäßige Entwöhnung erreichen wir mit Hilfe von EFT (Emotional Freedom Techniques) und anschließend durch speziell entwickelte Nichtraucherhypnose.

Das Seminar dauert einen Tag (ca. 7-8 Stunden) und seine Kosten betragen 120,00 €. Bei der Anmeldung ist eine Anzahlung in Höhe von 40,00 € fällig.

Seminar-Termine

Sind Sie an einer kostenlosen Beratung interessiert?

Sehr gerne!

Rufen Sie mich einfach an!